Frühere Veranstaltungen im Überblick

Eine Transplantation ist für die Betroffenen ein zweiter Geburtstag. Die Gastgeber haben sich für die geladenen Gäste, die Schulklassen der Oberstufe im Landkreis Ludwigsburg, etwas Besonderes ausgedacht: Anstatt Schulunterricht wird der Film „Die Lebenden reparieren!" gezeigt. Anschließend stehen die Transplantierten den Schülern für Fragen und Diskussion zur Verfügung.

 

Bündnis Organspende tagt

Am 4. April 2019 trifft sich das Bündnis Organspende Baden-Württemberg zur ersten Jahresvollversammlung. Der Beginn ist um 14.00 Uhr Das Ende der Sitzung ist gegen 16.30 Uhr. Einladung und Tagesordnung folgen. Ort: Sozialministerium im Dorotheen Quartier, Else-Josenhans-Str. 6.

Infostand Organspende am Fraunhofer Institut

Am 1. April informiert Heinz Suhling vom Verband Lebertransplantierte Deutschland im Rahmen der Blutspendeaktion für Mitarbeiter des Fraunhofer Institutes Stuttgart über Organspende.

Vorträge von Experten und Betroffenen über Transplantation und Organspende liefern die Grundlage für die anschließende Diskussionsrunde. Veranstalter ist das Ökumenische Bildungswerk SEWK in Kooperation mit den Kolpingsfamilien Reichenbach und Busenbach. Es moderiert Herr Dr. Jürgen Kußmann, Waldbronn.

 

Organspende als Unterrichtsthema in der Helene-Lange-Realschule Heilbronn

Die Schülerinnen und Schüler werden in Vortragsform über die Situation der Organspende in Deutschland, die medizinischen und rechtlichen Aspekte, die Voraussetzungen für eine Organspende, den Ablauf im Spenderkrankenhaus sowie über das Leben von Menschen vor und nach einer Transplantation informiert. Die Information und Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern übernimmt Frau Dr. med. Petra Matulla. Die Fachärztin für Allgemeinmedizin berichtet als selbst Organtransplantierte auch aus der Perspektive der Betroffenen spannend und authentisch.

Kreisseniorenrat Böblingen informiert über Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht

Planen Sie eine Patientenverfügung? Oder haben Sie schon eine? Haben Sie in Ihrer Patientenverfügung auch an die Organspende gedacht? Der Kreisseniorenrat Böblingen informiert zum Thema Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht. Formulierungsvorschläge für die Erklärung zur Organspende gibt es auch als praktischen Aufkleber für bereits vorhandene Dokumente am Infostand Organspende und Transplantation. Ein Vertreter vom Bündnis Organspende Baden-Württemberg steht zudem für Fragen rund um die Organspende zur Verfügung.

Wann und Wo:

Dienstag, 19. März 2019, von 18 Uhr bis 19.30 Uhr, Stadthalle Leonberg.

 

Thema Organspende beim DRK Kressbronn

Auf Einladung des DRK Kressbronn referiert Martina Schimmer, Koordinatorin der Deutschen Stiftung Organspende und Transplantation (DSO) der Region Baden-Württemberg, zum Thema Organspende. Berichte aus ihrer gewiss nicht alltäglichen Arbeit machen die Vorträge spannend. In der Diskussion bleibt die Koordinatorin keine Antwort schuldig. Es handelt sich hierbei um ein Fortbildungsangebot für den dortigen Rettungsdienst.

Organspende als Unterrichtsthema am Mönchsee-Gymnasium Heilbronn

Die Schülerinnen und Schüler werden in Vortragsform über die Situation der Organspende in Deutschland, die medizinischen und rechtlichen Aspekte, die Voraussetzungen für eine Organspende, den Ablauf im Spenderkrankenhaus sowie über das Leben von Menschen vor und nach einer Transplantation informiert. Die Information und Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern übernimmt Frau Dr. med. Petra Matulla. Die Fachärztin für Allgemeinmedizin berichtet als selbst Organtransplantierte auch aus der Perspektive der Betroffenen spannend und authentisch.

Die Organspende steht am 13. März im Zentrum der Kommunalen Gesundheitskonferenz Main-Tauber-Kreis. Vorträge von Experten und Betroffenen über Transplantation und Organspende liefern die Grundlage für die anschließende Diskussionsrunde. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

 

Der eintägige Workshop ist eine Weiterentwicklung des Update Organspende. Auf der Tagesordnung steht eine komprimierte Einführung in die Grundlagen der Organspende aus medizinischer, ethischer und rechtlicher Perspektive mit Raum für Fragen. Anschließend folgt ein Kommunikationstraining mit praktischen Übungen.