Ich stimme einer Entnahme meiner Organe nach meinem Tod zu Transplantationszwecken zu (ggf.: Ich habe einen Organspendeausweis ausgefüllt). Komme ich nach ärztlicher Beurteilung bei einem sich abzeichnenden Hirntod als Organspender in Betracht und müssen dafür ärztliche Maßnahmen durchgeführt werden, die ich in meiner Patientenverfügung ausgeschlossen habe, dann (Alternativen) - geht die von mir erklärte Bereitschaft zur Organspende vor. - gehen die Bestimmungen in meiner Patientenverfügung vor oder Ich lehne eine Entnahme meiner Organe nach meinem Tod zu Transplantationszwecken ab. Quelle: Bundesministerium für Justiz (Hrsg.): "Patientenverfügung - Leiden - Krankheit - Sterben", S. 29.