Ich wünsche mir, dass Papa bald wieder gesund wird.

Mehr als 11.000 Menschen in Deutschland, davon allein 1.400 in Baden-Württemberg, warten derzeit auf ein Spenderorgan.

 

 

 

Haben Sie in Ihrer Patientenverfügung
an die Organspende gedacht?
Möchten Sie darüber mehr erfahren?
Dann klicken Sie auf hier:

Der Organspendeausweis

Das Ausfüllen ist ganz einfach und gleich hier in einem PDF möglich!

Hinweis zur Patientenverfügung!

Bitte vergessen Sie nicht Ihre Erklärung zur Organ- und Gewebespende auch in Ihrer Patientenverfügung fest zu halten

Experten und Betroffene informieren -  
Sie entscheiden

Ja oder Nein zur Organspende
- wie stehen Sie dazu?

Die Organspende ist immer ein freiwilliges Geschenk, das nicht eingefordert werden kann. Entscheidend ist der persönliche Wille eines jeden Einzelnen. Damit eine freie Entscheidung getroffen werden kann, ist eine offene, ausführliche und sachliche Auseinandersetzung mit dem Thema Organspende wichtig.
Das erfordert sehr viel Information, die Sie hier auf den Seiten des Aktionsbündnisses Organspende Baden - Württemberg gebündelt finden können.

Eines der wesentlichen Ziele ist es, dass sich möglichst viele Bürger und Bürgerinnen intensiv mit dem Thema Organspende auseinandersetzen und sich für einen Organspendeausweis entscheiden. Das schafft Klarheit für einen selbst und auch für Angehörige und Ärzte. Wenn auch dank der Informationen auf diesen Seiten immer mehr Menschen ,Ja' zur Organspende sagen, wäre das ein schöner Erfolg dieses Engagements.

Ihr


Manfred Lucha
Minister für Soziales und Integration
Baden-Württemberg 

 

 

Was bietet das Aktionsbündnis Organspende?

Informationsveranstaltungen zum Thema Organspende

Sie möchten ihre Kollegen, Schüler, Mitarbeiter, Bekannte usw. über das Thema Organspende informieren. Wir helfen Ihnen dabei!

Wir vermitteln Ihnen Experten zum Thema Organspende und können Ihnen mit nützlichen Tipps zur Seite stehen. Lassen Sie sich durch unsere bisherigen Veranstaltungen inspirieren.

Ob Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler, für Lehrerinnen und Lehrer, für ärztliches- und pflegerisches Personal oder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Krankenkassen. Für Jeden ist etwas dabei.

weitere Informationen